Unsere Lagen

Unsere Weinberge in Steillagen bieten viel Raum für neue Genussmomente, die durch Mineralik und Intensivität brillieren – und genau das schmeckt man in unseren Weinen.


Mullay-Hofberg

Als eine der ausdrucksvollsten Lagen der Mittelmosel besticht der Reiler Mullay-Hofberg durch seine 16 Hektar große und mit Terrassen durchgezogene Fläche. 

Unsere zwei Parzellen im Mullay-Hofberg, die Kell und die Funkelshöll, befinden sich im Burgbachtal. Beide Lagen stehen für ihre eigenen, ganz besonderen Eigenschaften, die uns immer wieder neu inspirieren.

Unser Weinberg in der Kell, welcher 1,2 Hektar der insgesamt 2,4 Hektar einnimmt, liegt an der Mündung der Burger Bach und somit etwa 30 Meter vom Moselufer entfernt.

kell links

Kell – linker Teil

BODEN
lehmig mit sehr hohem Anteil an blauem
Schiefer, schützt im Sommer vor Trockenheit

BESONDERHEITEN
extreme Steillage; der gegenüberliegende Steinbruch schützt vor Wind und vor der Reflektion der Mosel


kell rechts terasse

Kell – rechter Teil (terrassiert)

BODEN
sandig mit guter Humusauflage, uralte Rebstöcke

BESONDERHEITEN
reine Südlage und offen hin zur Mosel, wodurch ein stetiger Wind weht und somit eine hohe Sonnenreflektion entsteht

Ganz gleich welches Seitenteil – die Kell bringt zuverlässig und konsequent sehr feine, hochmineralische und charakterstarke Weine hervor: vom Kabinett bis zum trockenen Lagenwein.


funkelshoell

Funkelshöll

Die 2,6 Hektar große Funkelshöll ist am oberen Ende des Burgbach-Tals auf einer Höhe von bis zu 280 Meter ü.M. gelegen.

BODEN
sehr sandig mit viel Quarz und Schiefer durchwachsen

WEINSTIL
feingliedrig floral mit einer präsenten Säure, die geschmacklich eher der Saar ähnelt

BESONDERHEITEN
hier als einzige Weinbergsbesitzer, hohe Lage mit reiner Südausrichtung


falklay

Falklay

In der Reiler Falklay schlängeln sich die Weinberge über eine Fläche von 79 Hektar direkt hinter der Gemeinde Reil entlang.

BODEN
unser Weinberg in der „Pfohlhöll“ sehr ausgeglichen mit buntem Schiefer

WEINSTIL
besonders harmonisch

BESONDERHEITEN
Allrounder von Nordhang bis reine Südlage


goldlay

Goldlay

Die Goldlay erstreckt sich mit ihren 25 Hektar auf der gegenüberliegenden Seite von Reil.

BODEN
blaugrauer Schiefer und eine tiefe,
rote Lehmschicht im Untergrund

WEINSTIL
reife Gelbfrucht

BESONDERHEITEN
Westlage mit langer Abendsonne und mäßigem Wind,
welcher die Reben nach Regenfällen schnell abtrocknen lässt